Historie

EM 2004 in Portugal

2004. Das Jahr null des Tippsports startet mit einer der größten Sensationen im Weltfußball. Der krasse Außenseiter Griechenland holt sich dank den gewieften Taktiken des Rehakles den ersten internationalen Titel.

Eurotipps wagt 2004 erstmals den Sprung außerhalb des eigenen Familienkreises und wird dem breiten (damals sind 25 Teilnehmer noch echt viel) Tippvolk zugänglich gemacht. Trotzdem bleibt die Tippkrone klar in den Händen der Haidner Tippdynastie. Harald Gaggl sichtert sich vor Alma Gaggl den Sieg. Auf dem geteilten vierten Platz landen Sonja Matzer (damals noch Gaggl) und ihr Schwarm Willi Matzer. Einzig Daniela Spreng kann die Gaggl'sche Tippdominaz mit Rang drei etwas aufbrechen. Mit diesem Sieg beginnt die Tippära des Harald Gaggl und beinahe gleichzeitig die bis heute andauerenden Korruptions- und Schiebungsvorwürfe gegen den Veranstalter.

Finale:
Griechenland : Portugal 1 : 0

Halbfinale
Portugal : Niederlande 2 : 1
Griechenland : Tschechien 1 : 0 n.V.

Torschützenkönig:
Milan Baros (CZE)

Platz Name Punkte
1. Harald Gaggl 61
2. Alma Gaggl 60
3. Daniela Spreng 58
4. Sonja Gaggl 55
- Willi Matzer 55
6. Ortwin Hofmann 52
7. Gerhard Mainhard 51
- Manuel Zarre 51
9. Willi Puff 50
- Eva Hochsteiner 50
11. Christof Hernegger 49
- Herbert Puff 49
- Gerfried Zwatz 49
14. Hannes Stuck 48
- Walter Gaggl 48
16. Christian Struggl 46
17. Bernhard Böhm 45
18. Therese Puff 44
- Carsten Egle 44
20. Manfred Rinner 43
- Thomas Gangl 43
22. Erik Matzer 40
23. Birgit Valenta 39
24. Sibylle Gaggl 34
25. Caroline Puff 28

 

WM 2006 in Deutschland

Das deutsche Sommermärchen zerschellt im Halbfinale in Dortmund in der 119. Minute der Nachspielzeit am späteren Weltmeister Italien. Und nicht nur das, Jahre später stellt sich heraus, dass das deutsche Sommermärchen gar nicht so sauber war wie gedacht. Unter der Hand sollen da diverse Millionen ihre Besitzer gewechselt haben, um die WM in Deutschland stattfinden zu lassen. Ein Skandal!

Keine angeblich bestochenen Fifa-Funktionäre, sondern vielmehr der abermalige Sieg von Harald Gaggl sorgt bei den Teilnehmern von Eurotipps 2006 für wilde Proteststürme. Der aus Sicht der Redaktion sympathische, niveauvolle und über jeden Verdacht erhabene (bis heute gilt die Unschuldsvermutung) sichert sich mit einem Respektabstand den Tippthron. Silke Scheurer und Daniela Spreng komplettierten das Tipppodest. Bemerkenswert die Leistung von Christof Hernegger. Der größte Kritiker des damaligen Tipporakels Gaggl schafft als sechster das bisher einzige Mal den Sprung in die Top 10.

Finale:
Italien : Frankreich  6 : 4 i.E.

Spiel um Platz 3
Deuschland : Portugal  3 : 1

Halbfinale
Italien : Deutschland 2 : 0
Frankreich : Portual 1 : 0

Torschützenkönig: Miro Klose (GER)

1. Harald Gaggl 180
2. Silke Scheurer 176
3. Daniela Spreng 174
4. Mario Jagerhofer 168
5. Wolfgang Roth 163
6. Christof Hernegger 162
7. Andreas Scharner 160
- Andreas Fradler 160
- Walter Gaggl 160
10. Stefan Frieser 159
11. Bernd Vodiunik 158
- Sonja Gaggl 158
13. Manfred Rinner 157
14. Mario Hernegger 156
15. Karo Bogner 155
16. Martin Pachoinig 153
- Alexander Jordan 153
- Manuel Zarre 153
19. Gerhard Mainhard 152
- Therese Puff 152
21. Alexander Zaiser 150
22. Bernd Lieber 148
23. Markus Mendel 147
- Martin Sulzbacher 147
- Sibylle Gaggl 147
- Claudia Dörfler 147
27. Herbert Gaggl 145
- Philipp Pirker 145
29. Robert Srienz 144
30. Christian Krenn 142
31. Alma Gaggl 140
32. Timo Rusznyak 138
33. Jürgen Wiedl 136
34. Carsten Egle 134
- Markus Sukalia 134
36. Hannes Stuck 132
- Evi Rindler 132
- Willi Matzer 132
39. Helge Matzer 128

 

EM 2008 in Österreich und der Schweiz

Die Heimeuropameisterschaft endete für Österreich bereits in der Vorrunde. Einem Punkt gegen Polen standen zwei Niederlagen gegen Deutschland und Kroatien gegenüber. Spanien kürte sich im Wiener Ernst-Happel-Stadion erstmals zum Europameister.

Ach, 2008 war noch alles besser. Heute heißt es überall Transparenz, Fairness und so. Damals kannte die Welt solche bösen Wörter noch nicht. Da konnte man noch zusammen mit dem Blatter Sepp am Abend auf ein gemütliches Feierabendbier gehen und sich später mit Robert Hoyzer treffen und über die kommenden Fußballergebnisse diskutieren. Bei Eurotipps holt sich Harald Gaggl das Triple, während Alma Gaggl das Ergebnis für das Familientippimperium abrundet. Auf Rang drei landet ein damaliges Nachwuchstalent, Lukas Pretis Erstmals erwachen die Vereinigten Burgenländischen Emirate aus der internationalen Isolation und dürfen an der Tippluft der weiten Welt schnuppern. Von den heutigen Tippstars landet Jürgen Morawitz als bester auf Rang 23 während sich Huber und Mihalits abgeschlagen im Tippfeld platzieren.

Die erstmals ausgetragene Teamwertung (damals noch ohne Prämien vergütet) sichern sich die Lovntola.

Finale
Spanien : Deutschland 1 :0

Halbfinale
Deutschland : Türkei 3 : 2
Spanien : Russland 3 : 0

Torschützenkönig: David Villa (ESP)

1. Harald Gaggl 82
2. Alma Gaggl 81
3. Lukas Pretis 78
4. Ilse Holzer 72
5. Wolfgang Reumann 71
Stefan Weißensteiner 71
Philipp Pirker 71
7. Martin Pachoinig 70
Christian Krenn 69
8. Tomas Stano 69
Richard Heinschink 67
10. Bernhard Böhm 67
13. Manuel Kogler 66
Jürgen Wiedl 66
Andreas Scharner 66
Daniela Spreng 66
17. Bernd Geissler 64
Arthur Pichler 64
Bernd Vodiunik 64
Alexander Jordan 64
21. Sabine Horvath 63
Stefan Frieser 63
23. Jürgen Morawitz 62
Martin Rulofs 62
25. Willi Matzer 61
Mario Stranig 61
Alexander Zaiser 61
Robert Poschacher 61
Anna Ramach-Starkl 61
30. Martin Mihalits 59
Daniel Eiper 59
Claudia Dörfler 59
33. Reinhard Koth 57
Christof Hernegger 57
Stefan Kohlmaier 57
36. Hannes Stuck 56
Manuel Zarre 56
Silke Scheurer 56
39. Herwig Keutschacher 55
Christof Ritzinger 55
41. Guge Stark 54
Alexander Huber 54
44. Karo Bogner 53
45. Bernd Lieber 52
Sonja Gaggl 52
47. Bianca Kemetmüller 51
48. Karin Kernmayer 49
49. Georg Glatz 48
50. Albert Nuart 47
Walter Gaggl 47
52. Sibylle Gaggl 45
53. Evi Rindler 37

WM 2010 in Südafrika

2010 fand die Fußballweltmeisterschaft erstmals auf dem schwarzen Kontinent statt. Neben den omnipräsenten Vuvuzelas machte die Nationalmannschaft von Spanien am meisten auf sich aufmerksam und sicherte sich den ersten Weltmeistertitel.

Bei Eurotipps gab es 2010 den fälligen Führungswechsel. Der bisherige Tippherrscher Harald Gaggl wurde brutal auf den Boden der Realität zurückgeholt und landete abgeschlagen im Tippniemandsland. Den freien Platz an der Spitze sicherte sich Bernd Lieber. In einem spannenden Finish konnte er sich vor Melanie Auer durchsetzen, die das erstmals angetretene Team der Hardkore anführte. Den geteilten dritten Platz sicherten sich Christoph Biedermann und Harald Kohl. Im bisherigen Rekordteilnehmerfeld von 70 Tippern schaffte Tippurgestein mit einem tollen fünften Platz sein persönliches Karriere All-time-high.

Finale
Spanien : Niederland 1 : 0

Spiel um Platz 3
Deutschland : Uruguay 3 : 2

Halbfinale
Spanien : Deutschland 1 : 0
Niederlande : Uruguay 3 : 2

Torschützenkönig: Thomas Müller (GER)

1. Bernd Lieber 161
2. Melanie Auer 160
3. Christoph Biedermann 158
Harald Kohl 158
5. Florian Huber 155
Manuel Zarre 155
7. Michael Webora 154
8. Lukas Pretis 153
Almedin Jusic 153
Alem Jusic 153
Daniela Spreng 153
12. Rico Heinschink 152
13. Florian Lipok 149
Guge Stark 149
15. Andreas Scharner 148
Mario Stranig 148
17. Martin Pachoinig 147
Andreas Egger 147
Matthias Viertler 147
Patrick Reitz 147
21. Sibylle Gaggl 144
22. Christof Hernegger 143
Walter Gaggl 143
Alexander Jordan 143
25. Michael Linder 142
Bernd Vodiunik 142
Sonja Matzer 142
Alex Linder 142
Helmut Strauß 142
30. Christian Krenn 140
31. Martin Mihalits 139
32. Philipp Pirker 138
Alma Gaggl 138
34. Judit Laszlo 137
Harald Ebner 137
Stefanie Unterweger 137
37. Alexander Zaiser 136
Hannes Stuck 136
Manuel J. Ulbing 136
Willi Pretzer 136
Andreas Fradler 136
42. Laura Marambio Escudero 135
43. Uwe Wedam 134
44. Stefan Frager 132
Alexander Wieselthaler 132
Albrecht Huber 132
47. Harald Gaggl 130
48. Manuel Blüm 129
Christopher Kriegl 129
50. Philipp Trenker 128
Stefan Weißensteiner 128
Patrick Hetzel 128
Clemens Bertsch 128
54. Josef Schininger 127
55. Andrea Stranig 124
Matthias Kalbhenn 124
57. Willi Matzer 122
58. Alexander Huber 121
59. Martin Sulzbacher 120
Sabine Dlugaszewicz 120
61. Rene Schininger 117
Robert Trattnig 117
63. Matthias Dumrailer 115
64. Hannes Sonvilla 114
65. Kinga Hegedüs 110
66. Christian Amlacher 109
67. Patrick Lamprecht 104
68. Matthias Pum 93
69. Wolfgang Simoner 87
70. Ilse Holzer 77

 

EM 2012 in Polen und der Ukraine

Zum dritten Mal in Folge triumphiert Spanien bei einem Fußballgroßereignis. In einem einseitigen Finale sichert sich die "Furia Roja" den Sieg über Super Mario Balotelli & Co.

Hasenalarm bei Eurotipps 2012. Die neu formierte Hasengang rund um Alexander "Hugh" Zaiser hoppelt das Tippfeld durcheinander. Zum Schluss reicht es für Tippbunny Melanie Jöbstl für einen sensationellen dritten Platz und unzählige Anfragen von diversen Wett- und Hochglanzportalen. Der Tipptitel verlässt erstmals Kärnten und wandert in das Reich der Vereinigten Burgenländischen Emirate. Rang zwei sichert sich Georg Glatz, dessen Bierunion sich - nach hartem Kampf mit der Hasengang - den erstmals mit Preisgeld dotierten Gewinn der Teamwertung holen.

Mit einem bemerkenswerten Endspurt landet Felix Ronge noch in den Top 4 und verweist Laura Marambio Escudero und Andrea Stranig auf die weiteren Plätze, was besonders bei der chilenischen Supertipperin bis heute seine Spuren hinterlassen hat.

Finale
Spanien : Italien 4 : 0

Halbfinale
Spanien : Portugal 4 : 2 i.E.
Italien : Deutschland 2 : 1

Torschützenkönig: Mario Balotelli (ITA) 

1. Martin Mihalits 90
2. Georg Glatz 84
3. Melanie Jöbstl 83
4. Felix Ronge 81
5. Laura Marambio Escudero 80
6. Andrea Stranig 79
7. Florian Huber 78
8. Christoph Freithofnig 78
9. Christian Kogler 77
10. Christian Unterköfler 77
11. Sonja Matzer 76
12. Manuel Zarre 76
13. Harald Ebner 76
14. Manuel Kogler 74
15. Philip Gastinger 74
16. Yvonne Wagner 74
17. Eva Brenter 74
18. Dietmar Jernej 74
19. Philipp Schnitzer 73
20. Manuel J. Ulbing 73
21. Melanie Auer 72
22. Sibylle Gaggl 72
23. Matthias Dumrailer 71
24. Alexander Linder 71
25. Patrick Reitz 70
26. Elisabeth Schellander 70
27. Christian Müller 69
28. Mario Stranig 68
29. Inge Koffu 68
30. Markus Struckl 68
31. Philipp Engl 68
32. Philipp Hiebinger 68
33. Patrick Hetzel 67
34. Pascal Winkler 67
35. Manuel Gursch 67
36. Horst Holzer 66
37. Florian Lipok 66
38. Harald Gaggl 65
39. Matthias Perkonig 65
40. Kevin Wuggenig 65
41. Alexander Zaiser 65
42. Martin Oblak 65
43. Dominik Koffu 64
44. Helmut Strauß 64
45. Alma Gaggl 64
46. Bernd Winkler 64
47. Christof Hernegger 63
48. Matthias Kalbhenn 63
49. Jürgen Morawitz 63
50. Drazen Andric 63
51. Franz Ronge 63
52. Michael Webora 63
53. Thomas Reisner 62
54. Josef Schininger 62
55. Tobias Konec 61
56. Manuel Blüm 60
57. Daniela Spreng 60
58. Alexander Wieselthaler 60
59. Christofer Fo Kriegl 58
60. Harald Kohl 57
61. Alexander Huber 56
62. Bernd Lieber 54
63. Michael Adami 52
64. Guge Stark 51
65. Patrick Kampl 51
66. Matthias Viertler 46
67. Lukas Pretis 43
68. Martin Sablatnig 43

 

WM 2014 in Brasilien

Nichts wird aus Samba unter dem Zuckerhut. Deutsche Gründlichkeit dominiert in Rio. Dem fulminante 7 : 1 im Halbfinale gegen Brasilien folgt  dank dem schönen Schürrle und Mario Götze ein 1 : 0 Finalsieg über Argentinien.

Auch in der Teamwertung gibt es kein Vorbeikommen an der deutschen Übermacht. Angeführt vom Tippmastermind Dominik Koffu fahren die AustroGermans einen größtenteils ungefährdeten Start-Ziel-Sieg ein. Auch die Einzelwertung holt sich mit dem selbst ernannten Tippguru Philip Köstenberger ein ausgewiesener Deutschland-Fan. Mit Dominik Koffu landet Florian Huber auf dem geteilten zweiten Platz. Auf den Plätzen vier und fünf landet mit Doris Salbrechter und Laura Marambio Escudero die geballte weibliche Tippkompetenz. Spannend verläuft 2014 auch der Kampf um den letzten Platz. Mit seinen gefinkelten Chanto-Tipps landet Tippchamäleon Chrissi Valent auf dem vorletzten Platz. Die rote Laterne sichert sich knapp aber verdient Willi Matzer.

Für 2016 gilt aber....King Köste muss fallen!

Finale
Deutschland : Argentinien 1 : 0 n.V.

Spiel um Platz 3
Niederlande : Brasilien 3 : 0

Halbfinale
Deutschland : Brasilien 7 : 1
Argentinien : Niederlande 4 : 2 i.E.

Torschützenkönig: James Rodriguez (COL) 

1 Philipp Köstenberger 158
2 Dominik Koffu 155
Florian Huber 155
4 Doris Salbrechter 149
5 Laura M. Escudero 146
6 Jürgen Morawitz 144
7 Sebe Fischer 143
8 Helmut Strauss 141
9 Georg Glatz 140
Eva Brenter 140
11 Philipp Engl 139
12 Manuel Kogler 137
13 Bernd Winkler 136
Gina Brudi 136
15 Inge Koffu 135
Manuel Zarre 135
17 Mario Stranig 134
Melanie Jöbstl 134
Michi Lassnig 134
20 Christopher Fo Kriegl 132
Philipp Gastinger 132
Martin Hinteregger 132
23 Andrea Stranig 131
24 Christian Müller 130
25 Sonja Matzer 128
Matthias Perkonig 128
Felix Ronge 128
28 Matthias Dumrailer 127
29 Thomas Reisner 126
Philipp Schnitzer 126
31 Harald Gaggl 125
32 Christian Kogler 124
Kevin Wuggenig 124
34 Matthias Kalbhenn 123
Martin Mihalits 123
36 Christoph Freithofnig 122
Christina Zwicky 122
38 Guge Stark 121
Rico Heinschink 121
40 Walter Gaggl 120
41 Alexander Zaiser 117
42 Lukas Pretis 115
43 Christof Hernegger 113
44 Manuel Ulbing 112
Melanie Auer 112
46 Sibylle Gaggl 110
Michael Adami 110
48 Elisabeth Schellander 107
49 Alexander Huber 106
50 Bettina Hernegger 98
51 Chrissi Valent 97
52 Willi Matzer 96

 

EM 2016 IN Frankreich

Portugal zittert sich mit drei Unentschieden durch die Gruppenphase, rettet sich über diverse Verlängerungen und schlägt im Finale den haushohen Favoriten aus Frankreich. Währenddessen geht Österreich nach Niederlagen gegen Ungarn und Island sang und klanglos unter und stürzt ein Land und vor allem den Tipppatrioten Michi Lassnig in ein Tal der Tränen.

Eurotipps 2016 wird zum Spektakel des neugegründeten Teams Freiluft Ossiach, bei dem die vier Neulinge Paul Werging, Benni Koffu, Alexander Miklautz und Teamchef Michi Jost die Konkurrenz an die Wand tippen. Einzig Thomas Reisner verteidigt die Ehre von Restösterreich (wenn man da jetzt das Burgenland dazuzählen möchte) und holt gemeinsam mit Alexander Miklautz den Sieg. Benni Koffu komplettiert das Siegespodest. Auf den Preisgeldplätzen folgen Philip Gastinger und Christoph Freithofnig gemeinsam als Vierte. Den neu ausgeschriebenen Geldpreis für Rang 30 holt sich Matthias Kalbhenn und Marcel Ripfl. Beinahe einen Start-Ziel-Sieg landet Philip Schnitzer im Kampf um die rote Laterne während der 2016 noch als Tippreinkarnation von Nostradamus gepriesene Philipp Köstenberger eine schallende Ohrfeige als 59. verpasst bekommt.

Finale
Portual : Frankreich 1 : 0 n.V.

Halbfinale
Portual : Wales 2 : 0
Frankreich : Deutschland 2 : 0

Torschützenkönig: Antoine Griezman (FRA) 

Endstand

Platz VTP Name Team Vortag Punkte
1 (5) Thomas Reisner VBE 115 121
  (2) Alex Miklautz FRE 117 121
3 (1) Benni Koffu FRE 118 119
4 (4) Christoph Freithofnig NWN 116 118
  (2) Philip Gastinger NWN 117 118
6 (6) Doris Salbrechter MEI 113 117
7 (13) Marco Winkler MEI 109 115
  (9) Christof Hernegger AFT 111 115
  (23) Bettina Hernegger AFT 104 115
10 (7) Andrea Stranig PIR 112 114
  (7) Georg Glatz BIE 112 114
  (13) Manuel Zarre GÖT 109 114
  (17) Manuel Kogler GÖT 108 114
14 (9) Matthias Perkonig PIR 111 113
  (11) Helmut Strauss HAK 110 113
16 (11) Alex Kröll AFT 110 112
  (13) Paul Werginz FRE 109 112
18 (17) Kevin Wuggenig FLE 108 111
  (13) Alexander Zaiser HAS 109 111
  (21) Patrick Hetzel KNT 107 111
21 (17) Benjamin Eberhardt BOD 108 109
  (17) Christian Kogler RIS 108 109
  (21) Jürgen Morawitz VBE 107 109
24 (27) Michi Jost FRE 101 106
25 (27) Willi Matzer MAT 101 105
  (27) Christopher Fo Kriegl BIE 101 105
  (23) Felix Ronge FLE 104 105
  (25) Matthias Dumrailer HAK 103 105
29 (26) Matthias Kalbhenn RIS 102 104
  (27) Marcell Ripfl HAK 101 104
31 (27) Sonja Matzer MAT 101 103
  (33) Martin Mihalits VBE 100 103
  (36) Elisabeth Schellander HAS 99 103
  (36) Sebe Fischer GÖT 99 103
35 (41) Harald Gaggl MEI 98 102
  (36) Alexander Huber VBE 99 102
  (33) Rico Heinschink GÖT 100 102
38 (27) Chrissi Valent KÖS 101 101
  (33) Melanie Auer HAK 100 101
  (36) Melanie Jöbstl HAS 99 101
41 (36) Manuel Ulbing BIE 99 100
42 (50) Walter Gaggl MAT 94 99
  (42) Florian Huber BIE 97 99
44 (42) Christopher Dreier BOD 97 98
  (48) Dominik Koffu RIS 95 98
  (42) Lukas Pretis NWN 97 98
  (50) Eva Brenter HAS 94 98
  (45) Benni Scheiber KNT 96 98
49 (45) Flo Augustin BOD 96 97
  (45) Roland Gutzinger KNT 96 97
51 (48) Guge Stark NWN 95 96
52 (50) Laura M. Escudero PIR 94 95
  (50) Philipp Engl KÖS 94 95
54 (57) Mario Stranig PIR 91 94
  (50) Gina Brudi KÖS 94 94
56 (55) Bernd Loibnegger BOD 92 93
  (57) Armin Salbrechter MEI 91 93
  (55) Sabrina Wrann AFT 92 93
59 (57) Philipp Köstenberger KÖS 91 92
60 (60) Inge Koffu RIS 87 90
61 (62) Michi Lassnig FLE 85 89
  (62) Bernd Lieber KNT 85 89
63 (61) Sibylle Gaggl MAT 86 88
64 (64) Philipp Schnitzer FLE 81 82
Platz Name Punkte
1 Freiluft Ossiach 464
2 Vereinigte Burgenländische Emirate 441
3 AFT 441
4 Tippgötter 439
5 No-Wugge-No-Cry 430
6 Meiseldillyding Dillydong 427
7 HardKore 423
8 Hasengang 419
9 Bierunion 418
10 St. Ulricher Piraten 416
11 Riser Racing Team 401
12 Tipppflege Matzer 401
13 Bodensdorfer des Schreckens 397
14 Union Knallertipps 395
15 Fleisch 387
16 King Köste 382

WM 2018 in Russland

Titelverteidiger Deutschland blamiert sich in der Vorrunde, während der Sensationslauf der Kroaten erst im Finale gestoppt wird. Nach 1998 krönt sich Frankreich zum zweiten Mal zum Weltmeister.

Bei Eurotipps holt sich Tipp-Sweetheart Michi Lassnig den Sieg.

 

Platz VTP Name Team Vortag Punkte
1 (1) Michi Lassnig HGT 157 161
2 (2) Georg Glatz BIE 152 156
3 (3) Sebe Fischer FEL 150 154
4 (3) Mario Stranig KNA 150 151
5 (7) Alexander Zaiser HAS 147 150
  (5) Stefan Kienzl PRO 149 150
7 (10) Franz Fortunat KNA 145 149
  (6) Kathrin Linder VIK 148 149
  (14) Manuel Kogler GEN 141 149
10 (7) Christof Hernegger AFT 147 148
  (7) Christian Kogler RRT 147 148
  (11) Sonja Matzer MAT 144 148
13 (13) Kevin Wuggenig HGT 143 147
14 (14) Matthias Dumrailer VIK 141 146
15 (11) Michi Jost FRE 144 144
  (28) Philipp Köstenberger STU 136 144
  (16) Roland Gutzinger KNA 140 144
18 (17) Guge Stark HGT 139 143
19 (23) Christopher Dreier BUB 138 142
  (17) Inge Koffu RRT 139 142
  (17) Jürgen Morawitz VBE 139 142
22 (17) Doris Salbrechter FAM 139 141
  (25) Luis Matzer MAT 137 141
  (25) Melanie Auer VIK 137 141
25 (23) Benni Scheiber STU 138 140
  (17) Elisabeth Schellander HAS 139 140
  (17) Florian Huber BIE 139 140
28 (31) Willi Matzer MAT 134 138
  (25) Josip Gasic FEL 137 138
30 (34) Hannes Haberl FEL 133 137
  (28) Magnus Tryggvason PRO 136 137
32 (31) Laura Marambio Escudero FEL 134 136
33 (31) Sabrina Wrann AFT 134 135
  (37) Harald Gaggl FAM 131 135
  (37) Felix Ronge HGT 131 135
  (30) Matthias Kalbhenn RRT 135 135
37 (35) Benni Koffu FRE 132 134
38 (42) Philip Gastinger BUB 129 133
  (42) Dominik Koffu RRT 129 133
  (35) Melanie Jöbstl HAS 132 133
41 (37) Paul Werginz FRE 131 132
  (37) Chrissi Valent STU 131 132
43 (41) Walter Gaggl FAM 130 131
  (46) Martin Mihalits VBE 128 131
45 (46) Andrea Stranig KNA 128 130
  (42) Christoph Freithofnig BUB 129 130
  (49) Nora Dejaco PRO 127 130
48 (49) Alexander Kröll AFT 127 129
  (46) Flo Augustin VIK 128 129
  (42) Christopher Fo Kriegl BIE 129 129
51 (54) Alex Miklautz FRE 125 128
  (49) Benjamin Eberhardt BUB 127 128
  (52) Eva Brenter HAS 126 128
  (54) Christian Sturm PRO 125 128
55 (52) Manuel Zarre GEN 126 126
  (56) Manuel Ulbing BIE 123 126
57 (57) Matthias Perkonig STU 119 124
58 (62) Patrick Hetzel MAT 113 121
59 (59) Bettina Hernegger AFT 116 120
  (58) Lukas Pretis GEN 117 120
61 (60) Sibylle Gaggl FAM 115 117
62 (61) Bernd Lieber GEN 114 114
63 (63) Thomas Reisner VBE 106 109
64 (64) Alexander Huber VBE 103 104
Platz Name Punkte
1 Haggl Garri Tippspiel Team (HGTT) 592
2 Union Knallertipps 574
3 ViKi Wanderers 565
  FE Galaxy 565
5 Riser Racing Team 564
6 Tipppflege Matzer 554
7 Hasengang 551
  Bierunion 551
9 Riser Pro 545
10 Freiluft Ossiach 544
11 St. Ulrich 1 540
12 Bubus 533
13 AFT 532
14 La Familia 524
15 Tipp-Gentlemen 509
16 Vereinigte Burgenländische Emirate 486