Markus Koffu setzt sich die Tippzahnkrone auf! – Carginthia rocks

Am letzten Tag der Europameisterschaft geschieht das für nicht mehr möglich gehaltene. Die Tippweiterbildungsreisen in Aarau, Sardinien, München und Farcha haben sich bei dieser transnationalen Meisterschaft bezahlt gemacht. Wie Phoenix aus der Asche zieht Markus Koffu an den bisher führenden Dominatoren von Eurotipps vorbei und gewinnt mit 132 Punkten Eurotipps 2021.

Auf den Stockerlplätzen folgt Vizetippermeister Alexander Kröll (130 Punkte) und Mario Stranig (127 Punkte). Die zweite Sensation in den Preisgeldrängen folgt auf dem geteilten vierten Platz. Dort landet neben Michi Adami auch Felix Ronge, der mit einem Erfolgslauf ab dem Achtelfinale noch Florian Huber und Kevin Wuggenig abfangen konnte.

Die Teamwertung sichert sich das Tippteam Carginthia. Auf den Plätzen folgen Freiti First und ex aequo der TC Lob sowie die NOT. Kein gutes Zeugnis für die Politik. Letzter die AFT, Vorletzter die neue Volkstipperei.

 

Felix Ronge springt nach vorne

England jubelt über den Aufstieg ins Finale und Felix Ronge jubelt spät aber doch über die Chance, in die Top4 von Eurotipps aufzusteigen. Dem Abwehrbollwerk von St. Urban fehlt - wie Christopher Dreier - nur noch ein Punkt auf Michi Adami. Auch Florian Huber bringt sich mit 5 Punkten noch einmal in Stellung. Mit seinem Euro-Sieger Tipp Italien kann es für ihn noch zu einer Siegesprämie reichen. Corinna Rumpf und Melanie Auer sichern sich je zwei Punkte für den richtigen dritten Platz von Dänemark.

In der Teamwertung springt die NOT von 5 auf Rang 3. Für ganz vorne scheint die Lücke aber zu groß. Den Sieg werden sich hier wohl das Tippteam Carginthia und Freiti First ausmachen.

Kröll düpiert das Tippfeld

Alex Kröll errät das 1 : 1, holt sich einen Punkt für Spanien und setzt sich wieder an die Spitze von Eurotipps. Den besten Wert des Tages liefert Benni Scheiber, der neben den 5 Spielpunkten auch zwei Punkten für den richtigen Tipp für Spanien auf Platz 2 holt und sich von Rang 20 auf die 8 vorschiebt. Den zweiten größeren Satz macht Domi Koffu von der 26 auf die 20.


In der Teamwertung holt die neue Volkstipperei mit 16 Punkten den Topwert am heutigen Abend und verbannt die AFT wieder auf den letzten Platz.

Stranig/Kröll verteidigen die Führung

Spät aber doch zeigt Bettina Hernegger ihr ganzes Potential und errät das 4 : 0 von England über Ukraine. Umgekehrt geht es ihrer schlechteren Tipphälfte Christof Hernegger, der so wie Matthias Kalbhenn und Paul Werginz (von 13 auf 26) am heutigen Tag nur einen Punkt holt.

An der Spitze nimmt Mario Stranig 2 Punkte Vorsprung auf Alexander Kröll, sowie 5 Punkte auf Michi Adami und Markus Koffu mit ins Halbfinale. Für das hintere Feld bleiben nur noch drei Spiele und die Favoritentipps Zeit, um das Ruder zu ihren Gunsten zu reißen.

In der Teamwertung bleibt das Tippteam Carginthia das Maß aller Dinge. 13 Punkte Vorsprung auf Freiti First (heute 36 von 40 möglichen Punkten!) scheinen ein sicheres Polster für die ausgeschriebenen 120 Euro zu sein.